Fachtag „Förderung von Teilhabe am internationalen Austausch in der Region Nordbayern. Akteure, Strukturen und gute Praxis“

Suche


In Kooperation zwischen dem Lehrstuhl für Pädagogik mit dem Schwerpunkt Diversity Education und internationale Bildungsforschung (FAU) und dem Transfer e.V.  wird das Projekt „Internationale Jugendmobilität in ländlichen Regionen“ durchgeführt. Das Projekt ist eingebettet in das bundesweit agierende Netzwerk „Forschung und Praxis im Dialog – Internationale Jugendarbeit“ (FPD), das seit 1989 den interdisziplinären und trägerübergreifenden Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis in den Handlungsfeldern der Internationalen Jugendarbeit (IJA) und des Kinder- und Jugendreisens (KJR) unterstützt. FPD wird gefördert vom BMFSFJ.

Projektbestandteile sind eine Studie, die den aktuellen Forschungsstand über Rahmenbedingungen, Konzepte und Effekte der internationalen Mobilität junger Menschen in ländlichen Räumen analysiert, und ein Fachtag zur Präsentation der Forschungsergebnisse. Gleichzeitig verfolgt die Veranstaltung den Zweck Vertreter*innen aus der Praxis der Region Nordbayern zusammenzubringen, um die spezifischen Rahmenbedingungen Internationaler Jugendarbeit in dieser Region zu diskutieren bzw. den Aufbau förderlicher Bedingungen zu unterstützen. Durch ein solches Vorgehen kann der Zugang zu den verschiedenen Formaten für Kinder und Jugendliche, die in nicht urbanen Räumen aufwachsen, erleichtert werden. Vertreter*innen von Kommunen und kommunalen Institutionen, Organisationen der Internationalen Jugendarbeit sowie Akteur*innen weiterer Felder der Kinder- und Jugendarbeit/-hilfe und der formalen Bildung laden wir hiermit recht herzlich ein. Weitere Kooperationspartner des Fachtags sind der Bayerische Jugendring (BJR) und IJAB.

Wann: 05. Dezember, 10:00-16:00h

Wo: FAU Campus Regensburger Str. in Nürnberg

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Weitere Informationen zum Fachtag und zur Anmeldung finden Sie hier.